Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

header-vertriebspartner
Fotolia


Lieber Vertriebspartner,

hiermit erhalten Sie wieder aktuelle Informationen aus dem Hause NEITZEL & CIE. zu unseren Energie-Sachwertbeteiligungen. Mehr dazu in diesem Newsletter.

  1. Ertragswerte
  2. Energiesammelgesetz
  3. Erster Solar-Radweg in Deutschland
  4. Kraft-Wärme-Kopplung: Schlüsselrolle für Energiewende
  5. Fragen
Ertragswerte
Ertragswerte

Da sich der Sommer dieses Jahr bis in den Herbst hinein gehalten hat, war auch der Oktober noch einmal ein sehr ertragreicher Sonnenmonat. Die Ertragswerte der Photovoltaik-Anlagen in den Energie-Sachwertbeteiligungen von NEITZEL & CIE. liegen in 2018 daher weiterhin über den Prognosen:

Solarenergie Nord                 + 19 %,
Solarenergie 2 Deutschland + 16 %,
Solarenergie 3 Deutschland + 10 %,
ZUKUNFTSENERGIE DEUTSCHLAND 4 + 9 %.

Auch im Oktober liefen die beiden BHKW in Ulm plangemäß.

Ges/Fotolia
Energiesammelgesetz

Seit Anfang des Monats sorgt das Energiesammelgesetz für Unruhe in der
PV-Branche. Der Kabinettsbeschluss sieht u.a. vor, die EEG-Vergütung für neue PV-Dachprojekte ab Januar 2019 in Teilbereichen um rund 20 % zu kürzen. Dadurch wären viele Neubauprojekte, die ab Jahresbeginn realisiert werden sollten, nicht mehr rentabel.

Die Verträge, die NEITZEL & CIE. für den Erwerb von Neubau-Projekten schließt, beinhalten eine Preisanpassungsklausel, die insbesondere bei sinkender EEG-Vergütung den Kaufpreis reduziert. Daher sehen wir den Änderungen gelassen entgegen. Das Gesetzesvorhaben ist zunächst an den Wirtschaftsausschuss verwiesen worden. Am Freitag soll der Bundestag das Gesetz beschließen.

Der Bundesrat hält nach einer ersten Prüfung Änderungen im weiteren Gesetzgebungsverfahren für notwendig. Dazu gehört u.a., auf die vorgesehene kurzfristige Absenkung der Fördersätze für Dachflächensolaranlagen zu verzichten. "Der allgemeine Rechtsgrundsatz des Vertrauensschutzes gebietet die Gewährung einer ausreichenden Übergangszeit bis wenigstens Mitte 2019", so die Länderkammer.

Den aktuellen Standt der Diskussion finden Sie hier.

Solar Erster Solar-Radweg in Deutschland

In Erftstadt bei Köln ist in diesem Monat der erste Solar-Radweg in Deutschland eröffnet worden. Der 90 m lange und 2,6 m breite Radweg aus speziellen Solarmodulen produziert nicht nur Strom für vier Einfamilienhäuser, sondern ist durch die Betriebswärme im Winter auch automatisch schnee- und eisfrei. Einen knapp zweiminütigen ARD-Bericht finden Sie hier.
Kraft-Wärme-Kopplung Kraft-Wärme-Kopplung: Schlüsselrolle für Energiewende

Mit über 116 Milliarden erzeugten Kilowattstunden haben Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen 2017 fast 19 Prozent zur Nettostromerzeugung in Deutschland beigetragen. Durch die klimaschonende Technik werden jedes Jahr CO2-Emissionen in Höhe von 58 Millionen Tonnen eingespart.

Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen erzeugen gleichzeitig Strom und Wärme. Sie sind zumeist eingebunden in ein System aus Wärmenetz, Wärmespeicher und zunehmend auch Power-to-Heat-Anlagen. Über diese flexiblen „KWK-/Wärmenetzsysteme“ werden viele Wärmekunden versorgt und gleichzeitig wichtige Beiträge zur Versorgungs- und Systemsicherheit im Stromsektor geleistet. KWK-/Wärmenetzsysteme spielen so bei der Realisierung der Wärmewende in Städten eine Schlüsselrolle.

Weitergehende Infos und eine anschauliche Grafik zum Thema finden Sie hier.

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen? Oder sind Sie noch kein Vertriebspartner und wollen es werden?
Dann kontaktieren Sie uns am besten noch heute: Lassen Sie uns ins Gespräch kommen!

>> Thomas Schmidt, Leiter Vertrieb
+49 40 413 66 19 -17 | +49 173 974 00 69  |  moin@neitzel-cie.de
button-website
button-produkt
button-team

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Neitzel & Cie. Gesellschaft für Beteiligungen mbH & Co. KG
Gerhofstraße 18
20354 Hamburg
Deutschland

+49 40 413 66 19 0
moin@neitzel-cie.de
www.neitzel-cie.de

Geschäftsführer: Bernd Neitzel
Handelsregister: Amtsgericht Hamburg, HRA 105623
Ust-ID: DE253533088